Schon lange plant die die Hamburger Stage School, unter der Leitung von Thomas Gehle, ein eigenes Theater für Produktionen mit ihren Absolventen, aber auch andere Künstler zu, eröffnen.
Nun wird im März das Theater „First Stage“ in Altona eröffnet:

Die Möglichkeit für das 279 Plätze-Theater bot sich im vergangenem Jahr, als der Schulleiter von einem Makler das Angebot für das ehemalige Kino bekam und schnell annahm.

Derzeit befindet sich das Theater noch im Umbau – am 3. März soll es eröffnet werden.
Vom 4. bis 12. März 2016 finden dort „Monday Night Performances“ statt, bevor vom 27. Juni bis 15. Juli 2016 der Broadway-Klassiker  „42nd Street“ gespielt wird.
Eine Aufführung der Show „Buddy Holly Reloaded“ ist noch vor der Sommerpause geplant.

Schulleiter Gehle verglich das Theater mit einer Art Off-Broadway, was eine Plattform für kleinere, intimere Stücke bieten soll. In erster Linie soll es jedoch dazu dienen den Auszubildenden erste Bühnenerfahrung zukommen zu lassen.

Ehemalige Absolventen der Stage School sind z.B. Elisabeth Hübert, Gianni Meurer, Thomas Borchert und Valerie Link.

(Quelle / Beitragsbild (c) Dennis Mundkowski)

Teile das mit deinen Freunden via: