Nach der Sommerpause starten im September viele Stadt- und Staatstheater in die neue Spielzeit – wir haben einige Musical-Highlights aus den Spielplänen für euch zusammengefasst:

Werbebanner

Musicals in Deutschland:

Simon Eichenberger wird am Theater Regensburg Jason Robert Browns Krimi „Parade“ als professionelle deutsche Erstaufführung inszenieren. Ebenso erweckt er seine Version des „Pippin“-Revivals an der Staatsoperette Dresden zum Leben, welches am Broadway mit einer Zirkustruppe neu erdacht wurde.

Am Theater für Niedersachsen in Hildesheim wird das neue deutsche Musical „Knockin‘ On Heaven‘s Door“ neben Raritäten wie „Stella“, „Wie man Karriere macht ohne sich anzustrengen“, „Goodbye, Norma Jean“ & „Pop Punk (High)School“ gezeigt.

Das preisgekrönte Rock-Musical „Next to Normal“ wird in der nächsten Spielzeit an mehreren Häusern in spannender Besetzung zu sehen sein: In Magdeburg übernehmen Carin Filipčić sowie Mathias Edenborn die Hauptrollen, die in Bern Bettina Mönch und Detlef Leistenschneider spielen und in Kassel steht Judith Caspari als Tochter auf der Bühne.

Premieren in Österreich:

Das Landestheater Linz wartet 2022/23 mit den Premieren der Film-, Buch- & Comic-Adaptionen von „Anastasia“, „Catch Me If You Can“, „Natascha, Pierre und der große Komet von 1812“ und „Fun Home“ auf, die das hauseigene Ensemble spielen wird – weitere Informationen findet ihr hier.

An der Bühne Baden wird „Neun“ nach dem preisgekrönten Film mit Publikumslieblingen wie Drew Sarich, Ann Mandrella, Milica Jovanović & Dorina Garuci prominent zur Aufführung gebracht. Die ersten beiden spielen dort auch „Cabaret“ und weiterhin steht der Klassiker „Funny Girl“ auf dem Spielplan.

Wiederaufnahmen:

Weiterhin stehen einige hochkarätige Wiederaufnahmen auf den Spielplänen von denen wir uns bereits selbst überzeugen konnten: Darunter die Komödie „Tootsie“ am Münchner Gärtnerplatztheater, das historische „Lady Bess“ aus der Feder von Michael Kunze & Sylvester Levay am Theater St. Gallen und die hochkarätige „Chicago“-Produktion am Theater Bonn.

Für die Entdeckung weiterer Musical-Highlights in der Spielzeit 2022/23 lohnt sich weiterhin bestimmt ein Blick in das Spielzeitheft eures Stadttheaters.

(Quelle: PMs / Bildquelle (c) Kai-Uwe Schulte-Bunert)

Teile das mit deinen Freunden via: