„High School Musical: Das Musical: Die Serie“ ist als Doku-Serie über die Theater AG der High School, die als Kulisse für die Filme diente, gestartet und findet nun in der dritten Staffel im Sommercamp ein Zuhause. Wir haben mit den Stars Joshua Bassett, Julia Lester, Frankie A. Rodriguez & Matt Cornett über die Serie gesprochen:

Werbebanner

Musicalzone.de: Könnt ihr uns erzählen, was die Wildcats in dieser Staffel vorhaben?

Julia Lester: Die Wildcats haben einen Sommer voll Spaß, Drama und Sommercamp-Wahnsinn vor sich.

MZ: Ihr begrüßt im Sommercamp einen Special Guest – wie habt ihr reagiert als ihr herausgefunden habt, wer es ist?

Frankie A. Rodriguez: Ich habe wie in der Serie schreiend reagiert und konnte mich kaum halten. Es ist einfach aufregend, wenn ein Star aus den Filmen dazu kommt!

MZ: Welche Bedeutung haben die „High School Musical“-Filme für euch?

Joshua Bassett: Als Kind war es einer der ersten Filme, die ich je gesehen habe und außerdem das erste Musical, welches ich je gespielt habe und so haben sie definitiv einen großen Einfluss auf mich gehabt. Es ist wirklich cool, dass wir das Herz und den Geist in die Serie zu bringen. Es ist zwar ein eigenständiges Universum, hat aber im Kern wieder die jugendliche Essenz von Theatre Kids als Herzstück. Auch liebe ich, dass Troy sich nicht entscheiden musste und einfach alles machen konnte. Als Kind hat mir das die Augen geöffnet, nachdem ich nie einer Schablone entsprochen habe. Und so dachte ich mir „Wenn Troy Bolton Basketball und Musical spielen kann, dann ich auch!“

Matt Cornett: Für mich hatten die Filme auch eine große Bedeutung wie Josh auch meinte, habe ich ebenfalls Basketball und Theater gespielt, daher war diese Kombination schön zu sehen. Es hat bedeutet, dass das okay bzw. normal ist und niemand aus dem Basketballteam sich darüber lustig machen wird. Und bis ich das als erstes Musical sah, hatte ich keinerlei Interesse daran und das hat es in mir geweckt, sodass ich heute überhaupt erst hier bin…

MZ: Und was für Erfahrungen hattet ihr als Theater Kids?

JB: Es war ziemlich treffend! Ich war nur im Theater Camp und dort sangen auch alle immer überall je einen anderen Song, die Leute denken sich immer was Neues aus, wir haben Spaß bei Spielen… Im „It’s On“-Clip sieht man wie wir uns in Teams aufgeteilt haben und uns in musikalisch duellieren – das ist wirklich treffend und es war cool, das so wiederzubeleben.

MZ: Julia, du verbringst deinen Sommer nicht im Camp sondern mit „Into the Woods“ am Broadway – wie war die Premiere?

JL: Es war unglaublich! Es war erst gestern und deshalb bin ich noch immer ganz träumerisch, es war absolut wundervoll! Einfach ein wahrgewordener Traum…

MZ: Diese Staffel führt ihr die Adaption von „Frozen“ im Camp auf – welchen anderen Disney-Film würdet ihr gerne noch auf die Bühne bringen?

JL: Gute Frage… Ich glaube unser Cast hätte viel Spaß an „Peter Pan“ – das wäre sehr cool und Frankie ein toller Peter!

FR: Ich sehe mich eher als Tinkerbell… Früher habe ich immer gesagt, dass „Into the Woods“ cool wäre, nachdem das ja jetzt auch irgendwie zu Disney gehört, aber das ist jetzt zu Meta – vielleicht wäre „Herkules“ etwas anderes?

Das Interview könnt ihr hier als englischsprachiges Video anschauen:

Wer Joshua Bassett, Julia Lester, Frankie A. Rodriguez, Matt Cornett und weitere Stars in der dritten Staffel von „High School Musical: Das Musical: Die Serie“ sehen möchte, kann sie auf Disney+ streamen – neue Folgen werden ab dem 27.7. hinzugefügt.

Vielen Dank an Disney+ für die Interview-Möglichkeit!

(Bildquelle (c) Disney)

Teile das mit deinen Freunden via: