Die Nanny hat ihren Vertrag bei Familie Banks verlängert und wird im Ronacher ihren Dienst noch bis Januar fortführen – das gaben die „Vereinigten Bühnen Wien“ am vergangenen Mittwoch bekannt.

Ursprünglich war das Musical, welches auf Disney´s Filmerfolg basiert, nur bis Sommer 2015 angesetzt und im Oktober sollte Andrew Llyod Webber´s „Evita“ in einer neuen Fassung Premiere feiern – diese wurde nun auf März verschoben, wenn die zauberhafte Nanny am 31. „Jänner“ 2016 das Haus räumt.

Tickets für die Verlängerung des Musicals rund um die zauberhafte Nanny und Familie Banks können in Kürze hier bestellt werden.

Tickets für „EVITA“, basierend auf der Biografie der argentinischen „First Lady“ in Zusammenhang mit den Ereignissen zwischen 1934 und 1952, können in Kürze über die jeweilige Vorverkaufsstelle umgebucht oder storniert werden – die Tickets ab März 2016 können bereits hier bestellt werden.

Mit der einmaligen Verlängerung wächst die Hoffnung der Fans nun doch noch eine deutschsprachige CD zu bekommen. Auf der offiziellen Facebook-Seite der Produktion, wurde dazu in den Kommentaren gesagt, dass sie das selbst hoffen, aber noch nichts genaues wissen. Auch ist noch nichts über Besetzungsänderungen für den Zeitraum der Verlängerung bekannt.

Freut ihr euch über die Verlängerung oder hättet ihr lieber „Mozart!“ und „EVITA“-Besuche verbunden?

(Quelle 1 & Q2 / Bildquelle: vbw PR –  (c)  Andreas Jakwerth / Videoquelle)

Teile das mit deinen Freunden via: