Auch wenn in diesem Jahr einige Festspiele wie u.a. in Tecklenburg erneut nicht stattfinden können, sind einige Open Air-Produktionen für den Sommer angekündigt, die auch unter Social Distancing-Bedingungen stattfinden sollen.

Wir präsentieren euch eine Auswahl:

Das Theater Ulm präsentiert ab dem 11. Juni auf der Willhelmsburg Frank Wildhorns „Dracula“. Im Rahmen von Alex Balgas Inszenierung wird Thomas Borchert in die Titelrolle zurückkehren und auch weitere Stars wie Navina Heyne und Patrick Stanke werden hier auf der Bühne stehen.

Am selben Tag wird „Titanic“ bei den Schlossfestspielen in Schwerin mit über 50 Personen in der Cast Premiere feiern, darunter u.a bekannte Gäste wie Femke Soetenga oder Marc Clear.

Auf der Freilichtbühne am Roten Tor in Augsburg wird in diesem Jahr der Musical-Klassiker „Chicago“ mit Katja Berg & Sidonie Smith in den Hauptrollen präsentiert, die Gaines Hall in Szene setzen wird.

Bei den 70. Bad Hersfelder Festspielen wird dieses Jahr am 3. Juli die Uraufführung von „Goethe!“ nachgeholt. Das Musical basiert auf dem gleichnamigen Film und hat Musik von Martin Lingau. Gil Mehmert, der auch das Buch geschrieben hat, setzt den Cast rund um Philipp Büttner und Abla Alaoui in Szene.

Die Brüder Grimm Festspiele werden dieses Jahr in Hanau verspätet zum 1. Juli starten.  Im Rahmen der diesjährigen Festspiele wird mit einem Jahr Verspätung auch die Premiere von „Das tapfere Schneiderlein“, mit Dennis Hupka in der Hauptrolle, stattfinden.

Ab dem 9. Juli wird „Sister Act“ nach dem Kultfilm mit Whoopie Goldberg auf der großen Treppe in Schwäbisch Hall gezeigt und mit der schwungvollen Musik von Alan Menken für guten Laune sorgen

Bereits aktuell unterhält die Musicalsparte des Theaters für Niedersachsen mit Monty Pythons „Spamalot“ das Publikum am Hohensee in Hildesheim.

(Quelle 1, 2, 3, 4, 5, 6 & 7 / Bildquelle (c) Silke Winkler)

Teile das mit deinen Freunden via: