Der Musical-Klassiker „West Side Story“ von Leonard Bernstein wurde bereits 1961, vier Jahre nach der Uraufführung, für die Kinoleinwand adaptiert.

Nun inszeniert Steven Spielberg eine Neuverfilmung, die diesen Sommer mit den Dreharbeiten beginnen soll:

Für den Film wurden bei großen Casting über 30.000 Künstler angeschaut und Ansel Elgort („Baby Driver“) als ‚Tony‘ verpflichtet.

Als ‚Maria‘ wurde Newcomerin Rachel Zegler gecastet, die kürzlich die High School abgeschlossen hat und die Rolle bereits während ihrer Schulzeit in einer regionalen Produktion verkörpert hat.

Auch wurden mit Ariana DeBose („A Bronx Tale“) als ‚Anita‘, Mike Faist („Dear Evan Hansen“) als ‚Riff‘ und und Brian d’Arcy James („Shrek“) als ‚Sergeant Krupke‘ einige Broadway-Veteranen für den Film engagiert.

Rita Moreno, die Darstellerin der ‚Anita‘ im Film von 1961, die dafür einen Oscar gewann, wird als weibliche Version der Rolle ‚Doc‘ namens ‚Valentina‘ in der Neuverfilmung zu sehen sein.

In weiteren Rollen werden David Alvarez (‚Bernardo‘), Josh Andrés Rivera (‚Chino‘), Corey Stoll (‚Lieutenant Schrank‘) und Ana Isabelle (‚Rosalia‘) neben zahlreichen ‚Jets‘ & ‚Sharks‘ spielen.

Ein Starttermin wurde bisher nicht bekanntgegeben.

Update 17. November 2019:

Aus einer Filmstart-Übersicht von Disney geht hervor, dass der Film am 18. Dezember 2020 in den amerikanischen Kinos starten wird.

(Quelle: PM & Twitter / Bildquelle (c) 2019 Twentieth Century Fox)

Teile das mit deinen Freunden via: