Während die aktuelle Spielzeit inzwischen an den meisten subventionierten Theatern zu einem abrupten Ende gekommen ist oder ein Alternativprogramm gezeigt wird, stellten die Häuser inzwischen ihren Spielplan für die nächste Saison vor.

Wir haben für euch einige musicalische Highlights der renommiertesten Stadt- und Staatstheatern zusammengefasst:

Am Theater Dortmund wurde der kommunizierte Spielplan noch einmal überarbeitet und nun wird Jason Robert Browns „Songs for a new World“ im September 2020 unter der Regie von Gil Mehmert und mit u.a. David Jakobs & Bettina Mönch Premiere feiern. Auch wird die umjubelte Produktion von „Jekyll & Hyde“ ab Februar 2021 wiederaufgenommen.

Derweil ist das Theater für Niedersachsen ist eines der wenigen Häuser in Deutschland mit eigenem Musical-Ensemble. Dieses wird in der nächsten Spielzeit fünf, eher unbekanntere Stücke spielen – angefangen bei „The Kraut“ im September bis hin zu Green Day’s „American Idiot“ ab März 2021.

An der Oper Leipzig wird Jan Ammann ab Februar 2021 die Titelrolle in „Sweeney Todd“ spielen und erneut in „Doktor Schiwago“ zu sehen sein. Außerdem feiert in der musikalischen Komödie „Bullets over Broadway“ Premiere und auch „On the Town“ wird wiederaufgenommen.

Am Theater Magdeburg steht die Premiere von „Guys and Dolls“ für November 2020  an und bereits im September wird „3 Musketiere“ mit u.a. Patrick Stanke, Katja Berg und weiteren bekannten Gesichtern aufgenommen. Schließlich wird ab Juni 2021 bei dem alljährlichen Domplatz Open Air „Hairspray“ gezeigt.

An der Staatsoperette Dresden wird noch in 2020 der Märchenklassiker „Cinderella“ Premiere feiern, während die geplante Eröffnungspremiere der Komödie „Blondinen bevorzugt!“kurzfristig auf Herbst 2021 verschoben wurde. Diese Spielzeit werden außerdem „Follies“ und „My Fair Lady“ wiederaufgenommen.

An der Volksoper Wien werden erstmals „Sweet Charity“ und ab März 2021 „Into the Woods“ mit u.a. Bettina Mönch & Drew Sarich gespielt sowie zahlreiche Stücke – von „Cabaret“ bis „Wonderful Town“ – wiederaufgenommen.

Das Musical-Ensemble des Landestheater Linz wird 2020/21 fünf Stücke auf die Bühne bringen: Im großen Saal werden „Piaf“, „Lieder für eine neue Welt“, „Priscilla“ sowie „Wie im Himmel“ gezeigt und im Schauspielhaus erlebt „The Wave“ nach der bekannten Bericht vom Geschichtslehrer Ron Jones die Uraufführung als Musical .

In der Schweiz wird das Theater St. Gallen aufgrund einer Sanierung in einem Provisorium spielen, wo die neuste Eigenproduktion „Wüstenblume“ wiederaufgenommen wird. Außerdem feiern dort „The Sound of Music“ und später „Jesus Christ Superstar“ mit einigen bekannten Gesichtern der Musical-Szene Premiere.

(Quelle: PM / Bildquelle (c) Christian POGO Zach)

Teile das mit deinen Freunden via: