Auch Serkan Kaya ist einer von 77 Darsteller und Darstellerinnen, die bei dem Benefizevent “Elegies” in Berlin auf der Bühne stehen werden. Neben Dominik Hees haben wir auch ihn um seine Sichtweise auf das Event gebeten.

Lest hier unser Interview:

Musicalzone.de: Serkan, kannst du dich bitte unseren Lesern vorstellen?

Serkan Kaya: Servus, Grüezi und Selam! Ich bin Serkan Kaya. Ich kann leider nicht sagen, was wichtig wäre über mich zu wissen. Mittlerweile hab ich einige Bühnenjahre auf dem Buckel und durfte viele tolle Projekte im Kino-, Film-, und Fernseh-Bereich spielen. Da meine Highlights aufzuschreiben, würde den Rahmen sprengen. Außerdem geht es ja nicht um mich, sondern um etwas weitaus größeres.

MZ: Du bist am 10. Dezember Teil von „Elegies“. Was kannst du uns darüber erzählen?

SK: Außer das es legendär wird, nicht viel.

MZ: Wie sieht dein Part im großen Ensemble aus?

SK: Ich darf zum Abschluss des Abends ein sehr schönes Lied singen, zu welchem sich dann das gesamte Ensemble gesellen wird. Bin richtig aufgeregt, wenn ich nur daran denke. Eine große Ehre den Abend beenden zu dürfen.

MZ: Warum wolltest du Teil des Abends und des großen Ensembles werden?

SK: Ich habe drei Söhne, bin fest am Schauspielhaus Düsseldorf und drehe viel. Es bleibt wenig Zeit sich für wohltätige Zwecke einzusetzen, obwohl mein Bedürfnis sehr stark ist. Als ich gefragt wurde ob ich mitmachen möchte, stand meine Antwort schon längst fest. Denn ich wollte unbedingt dabei sein. Zum Glück hat alles zeitlich gepasst.

MZ: Und worauf können sich die Besucher dieses einmaligen Abends freuen?

SK: Ich habe es noch nie erlebt, dass so viele unfassbar tolle Kollegen zusammenkommen und einen Abend gemeinsam bestreiten. Und das alles für einen wohltätigen Zweck. Freuen können sich also die Zuschauer auf ganz viel Magie. Denn wenn, bei so vielen Kolleginnen und Kollegen und dem ganzen Chaos hinter den Kulissen, auf der Bühne alles glatt geht, dann kann es nur Magie sein.

MZ: 75 % der Einnahmen gehen an die Deutsche AIDS-Hilfe. Warum ist deren Arbeit deiner Meinung nach in der heutigen Zeit noch wichtig?

SK: Nachrichten, Meldungen, Meinungen rasen mit unheimlicher Geschwindigkeit durch unser Leben, sodass wenig Zeit bleibt zu reflektieren. Dieser Abend gibt uns und der Deutschen Aids Hilfe die Möglichkeit, dem Thema „Aids“ für einen Moment Raum zu geben. Denn wie bei allen wichtigen Themen unserer Zeit, glauben wir sie zu genüge behandelt und/oder verstanden zu haben. Aber was ist mit denen, die durch das Raster gefallen sind? Was ist mit den neuen Generationen? Ich werde jedem einzelnen meiner Söhne erklären müssen, dass „Feuer“ viel Gutes hat. Es wärmt, gibt und uns Essen und Licht. Aber wenn man nicht höllisch aufpasst, verbrennst du dich. Da leistet die Deutsche Aids Hilfe einen enorm wichtigen Beitrag.

MZ: Vielen Dank für die Einblicke und viel Erfolg für das Benefiz-Event – alles Gute weiterhin!

Wer Serkan Kaya in „Elegies” live sehen möchte kann hier Tickets für den Benefizabend in Berlin bestellen.

Vielen Dank an  Serkan Kaya für die Beantwortung der Fragen und an Kulisch & Witzke für die Interview-Möglichkeit!

(Bildquelle (c) Kulisch & Witzke)

Christoph ist 21 Jahre alt und hat musicalzone.de 2015 ins Leben gerufen, um seine Begeisterung für Musicals mit Gleichgesinnten zu teilen. Seitdem ist er oft im Theater anzutreffen, wenn er nicht gerade studiert oder arbeitet.

Teile das mit deinen Freunden via: