Im Februar 2018 eröffnete die Weltpremiere von “Fack Ju Göhte” das Werk7 Theater in München, welches dort das erste feste Haus von Stage Entertainment ist.

Nun wurde der Spielbetrieb  wieder eingestellt:

Mit der Derniere von „Die fabelhafte Welt der Amélie“ wurde das Theater heute, am 27. Oktober 2019, geschlossen. Ursprünglich beantragte Stage Entertainment die Nutzung der Location als Musical-Theater für zehn Jahre, jedoch blieben viele der knapp 700 Plätze oftmals unbesetzt und die 180 Grad-Bühne erschwerte die Stück-Auswahl zusätzlich.

Nun wird das ehemalige Kartoffellager als Konzert-Location genutzt, wofür die aktuelle Infrastruktur weitestgehend bestehen bleibt. Die Betreiber des Werksviertels stehen einer erneuten Vermietung an Stage Entertainment laut einem Unternehmenssprecher offen gegenüber, sofern es wieder ein passendes Stück für das WERK7 gibt.

(Quelle: Presseinformation / Bildquelle (c) Stage Entertainment)

Teile das mit deinen Freunden via: