2013 war die Komödie „Fack ju Göhte“  ein Hit des Kinojahres 2013, in dem über 5,6 Millionen  Deutsche die Komödie  rund um den Ex-Häftling Zeki Müller, der als Aushilfslehrer an einer Gesamtschule  einspringt  und dort  mit einigen speziellen Schülern zu tun hat.

In einer Umfrage im ergangenem September  erfragte Stage Entertainment das Interesse an einer Musical-Produktion, die sie heute mit einer Audition-Ausschreibung ankündigten:

Das  „Mjusikel“ wird im Januar 2018 in München  seine Uraufführung feiern und  mit  deutscher Pop-Musik sowie Rap und Hip Hop auf die Bühne gebracht. In welchem Theater gespielt wird ist derzeit noch unbekannt – laut der Ausschreibung werden alle bekannten Rollen aus dem Film für eine  Vertragsdauer von zehn  Monaten, in den das Stück in München fest aufgeführt wird, gesucht .

Weitere Informationen  gibt es  zum derzeitigen Zeitpunkt noch nicht.

Update 14. August 2018:

Heute kündigte Stage Entertainment die Produktion offiziell an. Die Premiere ist für Ende Januar 2018 angesetzt und wird das Werk7-Theater im Münchner Werksviertel am Ostbahnhof eröffnen. Regie wird Christoph Drewitz („Rocky“) führen und Frederik „Benke“ Rydman choreografiert das Stück. Das Autorenteam besteht aus Nikolas Rebscher (Frontmann der Band „Lauter Leben“), Kevin Schröder (Autor von „LOTTE“) und Simon Triebel (Gitarrist der Band „Juli“). Neue Informationen zum Stück werden ab November bekanntgegeben.

Der Vorverkauf ist nun eröffnet – Tickets könnt ihr ab sofort hier bestellen.

(Quelle & PM/ Bildquelle (c)  Stage Entertainment)

Teile das mit deinen Freunden via: