2018 war die deutschsprachige Erstaufführung von “Jane Eyre” das vierte Stück, welches beim Musical Frühling Gmunden auf die Bühne gebracht wurde.

Nun wurde die Produktion auf einer Doppel-CD festgehalten:

Es erzählt die Geschichte (Buch: John Caird) des titelgebenden Waisenkinds, die nach schwierigen Kindheit zu einer starken Frau aufwächst und schließlich zur Lady des Herrenhauses Thornfield wird. Ohne entsprechendes  Vorwissen, beispielsweise durch die Romanvorlage von  Charlotte Bront, benötigt es ungeteilte Aufmerksamkeit, damit ihrem Lebensweg folgen kann. Auch ist es keineswegs Musik, die eigenständig funktioniert, sondern weitestgehend unzertrennliche Teile, die die Geschichte erzählen. Die Musik von Paul Gordon untermalt das Geschehen oft mit passenden, düsteren Klängen, wobei auch hoffnungsvolle Balladen Teil des Scores sind. Das Orchester spielt diesen unter der Leitung von Caspar Richter wohlklingend und die charakteristischen Stimmen wie von u.a. von Elisabeth Sikora, Yngve-Gasoy Romdal & Carin Filipcic harmonieren gut untereinander.

Hier könnt ihr euch die CD für zuhause bestellen oder erstmal noch reinhören.

Vielen Dank an HitSquad Records für die freundliche Bereitstellung der CD.

(Bildquelle (c) Musical Frühling Gmunden)

Teile das mit deinen Freunden via: